Sa

19

Nov

2011

Ängste in der Schwangerschaft und bei der Geburt

Fast jede schwangere Frau kennt diese Situationen, bei denen sie in der Schwangerschaft mit ihren Ängsten konfrontiert wird. Fragen, die sie sich selbst stellt wie: Ist mein Baby gesund? Geht alles gut? Werde ich die Geburt meistern?

 

Von außen werden fleissig Glaubenssätze und Muster von Müttern weitergegeben, welche schon "Ihre" Erfahrungen mit dem Thema Schwangerschaft und Geburt gemacht haben.

 

Doch welche Auswirkungen haben Ängste und programmierte Muster auf unsere Schwangerschaft und auf die Geburt?

 

Ängste und Muster, welche wir in unser Glaubenssystem übernehmen, stressen unsere Psyche und dadurch auch unseren Körper. Die Muskeln verkrampfen sich und es entsteht alleine durch den Gedanken an eine schmerzhafte Geburt oder ein schmerzhaftes Ereignis in der Schwangerschaft eine Programmierung der Zellen. Hatte unsere eigene Mutter eine natürliche Einstellung zur Geburt, oder war unsere eigene Geburt problemlos und leicht, so empfindet jede Frau auch das Thema Geburt oftmal weniger belastend. Unsere Seele - unser Unterbewusstsein speichert nämlich alles - auch als wir selbst auf die Welt gekommen sind haben wir unsere eigene Geburt vollständig miterlebt und in unser Unterbewusstsein integriert!

 

Bei der Geburt unserer Kinder kommen oftmals nicht gelöste Ängste und vorhandene Programmierungen als Blockaden vor oder während der Geburt einfach in unser Bewusstsein und verursachen die Anspannung der Muskeln und der Psyche - Schmerzen und Stress bei der Geburt entstehen dadurch. Weder der Körper kann sich entspannen, noch unsere Psyche!

 

Sanftes schmerzloses Gebären ist möglich! Viele zahlreiche Erlebnisse von Müttern beweisen es. Sie haben vielfach eine vollkommene natürliche Einstellung dem Thema Geburt gegenüber und haben wenig bis keine Ängste!

 

Die Energiearbeit vor und während der Schwangerschaft kann helfen unsere Ängste und Sorgen aufzuarbeiten und vorhandene Blockaden zu transformieren, um unsere Zellen von alten Mustern und Glaubenssätzen zu lösen, um eine sanfte und natürliche Geburt zu ermöglichen. Auch die Aufarbeitung unserer eigenen Geburt kann sehr hilfreich sein!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading