Wie Träume unser bewusstes SEIN verändern können

 

 

Vor mittlerweile 7 Jahren begann ich meine Träume jeden Tag aufzuschreiben. Kurz nachdem ich aufgewacht bin, bleibe ich ganz bewusst liegen mit geschlossenen Augen und spüre diese Energie um mich. Manchmal weiß ich sofort, was ich gerade geträumt habe. Öfters ist es der Fall, dass ich mich bewusst in die Schlafens-Energie wieder hereinversetzen kann, um meine letzten Träume von der Nacht wieder abzurufen. Aber es kommt auch vor, dass ich mich gar nicht an meine Träume erinnere.

Seit dem ich meine nächtlichen Erlebnisse immer wieder aufschreibe, habe ich dabei einen Rhythmus gesehen. Ob ich mich daran erinnere oder nicht, hängt nämlich unter anderem auch stark mit dem Mond zusammen. Um den Vollmond sind meine Träume sehr intensiv und real. Wenn ich auf dem Rücken liege oder krank bin, mache ich sogar manche Astralreisen – Reisen der Seele – wo ich ganz intensiv momentan in dieser anderen Wirklichkeit bin – und dort alles ganz genau spüre und steuere. Oft werde ich dabei mit einem Sog aus dem Bett gezogen.

Seit geraumer Zeit habe ich in diesen Träumen immer wieder Zukunftsvisionen. Diese kommen und gehen. Ich träume manchmal Wochen, Monate oder Jahre voraus. Und wenn diese Situation in der reellen Welt auf mich zukommt, weiß ich, was zu tun ist. Diese Träume und Visionen sind für mich Lebensbegleiter geworden. Sie zeigen mir den möglichen Weg, den es gut wäre einzuschlagen. Aber es sind auch Warnungen dabei, wovor ich Achtgeben sollte.

Träume sind wahre Meister ihres Faches. Vielfach spielt uns unser Unterbewusstsein einen Streich. Denn nicht jeder Traum ist eine Botschaft! Vielfach verarbeiten wir Dinge in der Nacht, die wir erlebt haben. Oder es sind unsere Ängste, welche in der Nacht durch unser Unterbewusstsein nach oben gebracht werden.

Wenn wir lernen, diese wertvollen Botschaften etwas zu hinterfragen, das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden, wird jedem Menschen in der Nacht quasi kostenlos eine eigene Beratung der geistigen Welt zu Teil. Mit etwas Übung können wir auch gezielt Fragestellungen über Entscheidungen in den Träumen ablesen. Ich habe mich so immer wieder direkt von meiner Seele und meinen Begleitern der geistigen Welt führen lassen. Auch wenn mein Verstand ganz andere Entscheidungen getroffen hätte, bin ich wirklich sehr froh, dass ich diesen Botschaften gefolgt bin.

Zusätzlich zu der Traumarbeit meditiere ich mehrmals die Woche und habe es in nunmehr 9 Jahren gelernt, die Sprache der Seele mit meinen Möglichkeiten zu entschlüsseln. Nun gebe ich dieses Wissen in Vorträgen und Seminaren an interessierte Menschen weiter. Mit einfachen Übungen lernen Sie dabei Ihr eigenes Werkzeug zur persönlichen Traumdeutung herauszufinden. Denn jeder Mensch ist anders und bei allgemeinen Traumdeutungen aus Büchern, bzw. Internet ist Vorsicht geboten. Wenn man die Traumdeutung nämlich mit dem Kopf, statt mit dem Herzen macht, kann der Traum ganz schnell platzen. Dieses wertvolle Werkzeug zu benutzen und jede Nacht einzusetzen, kann uns eine wertvolle Unterstützung sein.

 

Was kann Energiearbeit für Kinder bewirken?

Schon seit mittlerweile fast zwei Jahren erlebe ich wöchentliche Treffen mit Babies und ihren Müttern und Vätern. Es tauchen jedes Mal Fragen rund um das Kind auf und wir besprechen hier viele Themen. Die meisten Themen sind:

 

Warum schläft mein Kind noch nicht durch?

Wie kann ich es beim selbständigen Einschlafen unterstützen?

Ist mein Kind schon alt genug durchzuschlafen?

Was kann ich gegen Blähungen tun?

Warum verhält sich mein Kind so...?

 

Aber auch andere Fragen tauchen rund um die 0-2 Jährigen immer wieder auf.

Mit meiner ganzheitlichen Sichtweise und dem Babyflüstern kann ich jeder Mutter direkt beim Treffpunkt Baby eine Anhaltshilfe geben, wo die Schwierigkeit des Kindes ist (nicht verarbeitetes Geburtslerlebnis, Stressfaktor in der Familie wegen Umzug, Streit, etc. aber auch immer wiederkehrende Faktoren wie keine Ruhephasen für die Kinder, Einfluss des Fernsehers, etc.).

 

Die Kinder in diesem Alter nehmen alles was um sie herum passiert wie ein Schwamm auf. Sie können das Erlebte noch nicht rational mit dem Verstand erfassen und verarbeiten, wie es ein Erwachsener tun würde. Sie nehmen einfach wahr, speichern ihre Gefühle und reagieren auf ihre Aussenwelt. Natürlich sind die Kinder hochsensible Seelen, die oft sehr weise sind. Sie wirken oft in einer Familie wie LEHRER, in dem sie mit ihrem Verhalten das spiegeln, was sie durch die Erlebnisse wie in einem Schwamm aufgesaugt haben.

 

Dadurch können schon länger zurückliegende Erlebnisse, die wir alle in der Kindheit hatten uns bis ins Erwachsenenalter beeinflussen und verfolgen (z.B. nicht aufgearbeitete zu lange Geburtsenge, dadurch können bei der Mutter und Kind Ängste entstehen, die sich bis ins Erwachsenenalter auch als Klaustrophobie zeigen können.)

 

Durch die sanfte Lösung der Blockaden im Energiefeld und den Zellen bei Mutter, (Vater)  & Kind werden die gespeicherten Erlebnisse verarbeitet und der Körper heilt sich selbst bzw. das Verhalten (Schlaf, etc.) verbessert sich damit.

 

Bei vielen Themen bei Mutter, Vater & Kind kann das Babyflüstern ein Anfang sein, um einen Anhaltspunkt dafür zu bekommen, woher ein gewisses Verhalten kommt und es wird so die Basis für eine neue Art von Beziehung geschaffen! Die Energiearbeit wird von den Kindern SOFORT und sehr freudig aufgenommen und kann ich durch meine lange Erfahrung sagen, dass die Kinder wirklich froh sind, wenn man sie durch die Blockadenlösung unterstützen kann. Nicht verarbeitete Geburten können sich massiv auf das Verhalten und auch auf den Körper des Kindes auswirken (z.B.: Hautauschläge, etc.). Die Kinder haben oft keine anderen Möglichkeiten als sich über ihre Laute und ihren Körper zu äußern, damit die Eltern hoffentlich verstehen, warum es ihnen nicht gut geht.

 

Ich spreche die Sprache der Babies und kann Ihnen als Familie eine Unterstützung anbieten! Lernen Sie selbst mit ihrem Kind intuitiv zu  kommunizieren! Mehr zu den Babyflüster-Seminaren findest du unter "Babyflüstern"! 

 

 

 

0 Kommentare

Ängste in der Schwangerschaft und bei der Geburt

Fast jede schwangere Frau kennt diese Situationen, bei denen sie in der Schwangerschaft mit ihren Ängsten konfrontiert wird. Fragen, die sie sich selbst stellt wie: Ist mein Baby gesund? Geht alles gut? Werde ich die Geburt meistern?

 

Von außen werden fleissig Glaubenssätze und Muster von Müttern weitergegeben, welche schon "Ihre" Erfahrungen mit dem Thema Schwangerschaft und Geburt gemacht haben.

 

Doch welche Auswirkungen haben Ängste und programmierte Muster auf unsere Schwangerschaft und auf die Geburt?

 

Ängste und Muster, welche wir in unser Glaubenssystem übernehmen, stressen unsere Psyche und dadurch auch unseren Körper. Die Muskeln verkrampfen sich und es entsteht alleine durch den Gedanken an eine schmerzhafte Geburt oder ein schmerzhaftes Ereignis in der Schwangerschaft eine Programmierung der Zellen. Hatte unsere eigene Mutter eine natürliche Einstellung zur Geburt, oder war unsere eigene Geburt problemlos und leicht, so empfindet jede Frau auch das Thema Geburt oftmal weniger belastend. Unsere Seele - unser Unterbewusstsein speichert nämlich alles - auch als wir selbst auf die Welt gekommen sind haben wir unsere eigene Geburt vollständig miterlebt und in unser Unterbewusstsein integriert!

 

Bei der Geburt unserer Kinder kommen oftmals nicht gelöste Ängste und vorhandene Programmierungen als Blockaden vor oder während der Geburt einfach in unser Bewusstsein und verursachen die Anspannung der Muskeln und der Psyche - Schmerzen und Stress bei der Geburt entstehen dadurch. Weder der Körper kann sich entspannen, noch unsere Psyche!

 

Sanftes schmerzloses Gebären ist möglich! Viele zahlreiche Erlebnisse von Müttern beweisen es. Sie haben vielfach eine vollkommene natürliche Einstellung dem Thema Geburt gegenüber und haben wenig bis keine Ängste!

 

Die Energiearbeit vor und während der Schwangerschaft kann helfen unsere Ängste und Sorgen aufzuarbeiten und vorhandene Blockaden zu transformieren, um unsere Zellen von alten Mustern und Glaubenssätzen zu lösen, um eine sanfte und natürliche Geburt zu ermöglichen. Auch die Aufarbeitung unserer eigenen Geburt kann sehr hilfreich sein!

 

3 Kommentare

Hilfe bei Blähungen in den ersten Monaten des Neugeborenen

Viele Eltern sind in den ersten Lebensmonaten ihres Baby´s verzweifelt. Stundenlanges herumtragen, streicheln und der innere Kampf zwischen Verzweiflung und dem dringenden Wunsch dem Kind bei den Blähungen zu helfen.

 

Wie kann hier Babyflüstern helfen?

 

Die Energiearbeit bei dem Neugeborenen hilft den Kindern, hier auf der Erde gut mit Körper, Geist und Seele anzukommen und unterstützt den Darm bei der Reifung! Mit der energetischen Hilfestellung können Blockaden gelöst werden, die Blähungen und Unwohlsein mitverursachen können und nehmen die Kinder diese Hilfestellung sehr gerne an!

 

Die Energiearbeit bei den Neugeborenen kann nur in kurzen Einheiten stattfinden! Oft reichen 1-2 kurze halbstündige Sitzungen aus, um dem Kind nachhaltig bei der Verarbeitung der Blähungen zu verhelfen! Die Besserung ist sofort bemerkbar und unterstützt bei der Entwicklung des unreifen Darmes! Die Selbstheilungskräfte werden angeregt und können dabei Blockaden entfernt werden, die z.B. vom Geburtserlebnis mitgetragen worden sind (Stress bei der Geburt).

 

 

0 Kommentare